Dr. Martin Vöhler


geb. 1959
Studium der Germanistik, des Griechischen und der Religionswissenschaft in Berlin (FU) und Thessaloniki (Aristoteles-Universität). Staatsexamen 1987, Promotion 1995 ("Danken möcht' ich, aber wofür? Zur Tradition und Komposition von Hölderlins Hymnik". München: Fink 1997). Wissenschaftlicher Mitarbeiter (am Fachbereich Germanistik der FU Berlin 1990-1995). 1997-1999 Teilnahme an dem von Prof. Dr.Dr. Glenn W. Most (Heidelberg/Chicago) geleiteten Leibniz-Forschungsprogramm der DFG zum "Nachleben der antiken griechischen und lateinischen Literatur und Geschichte der Klassischen Philologie" (Universität Heidelberg). 1999-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Archiv für Antikerezeption in der deutschsprachigen Literatur nach 1945. Seit 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB "Ästhetische Erfahrung".


e-mail

welcome